Die Polizei bittet Zeuginnen und Zeugen um Hinweise zu dem unbekannten Täter. Foto: dpa/Patrick Seeger

Eine 20-Jährige steigt in eine volle Stadtbahn. Ein Mann nutzt die Enge und berührt die Frau unsittlich. Die Polizei bittet um Hinweise zum Täter.

Stuttgart-Nord - Ein Unbekannter soll am Donnerstagnachmittag in einer Stadtbahn eine 20-Jährige sexuell belästigt haben. Die Frau und der Mann stiegen gegen 15.40 Uhr an der Haltestelle Pragfriedhof in Stuttgart-Nord in den hintersten Wagen der Stadtbahn, teilte die Polizei mit.

In der Bahn der Linie U15 sei es recht voll gewesen. Der Unbekannte soll diese Enge wohl genutzt haben und berührte die 20-Jährige mehrmals unsittlich am Gesäß und im Schritt. Andere Fahrgäste bemerkten die Situation offenbar nicht. Die junge Frau stieg am Hauptbahnhof aus. Ob der Mann die Stadtbahn ebenfalls verließ, ist der Polizei nicht bekannt.

Kriminalpolizei bittet um Hinweise

Unter der Telefonnummer 0711 899 057 78 bittet die Kriminalpolizei Zeugen um Hinweise zu dem Täter. Er soll etwa 20 Jahre alt und 1,70 bis 1,80 Meter groß sein. Laut den Beamten habe er breite Schultern und dunkles, mittellanges Haar sowie einen Dreitagebart. Zur Tatzeit trug er ein weißes T-Shirt ohne Aufdruck und eine dunkle Hose. Zudem hatte er einen braunen Rucksack dabei.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: