In einer Stadtbahn der Linie U12 eskaliert ein Streit. Ein Pärchen beleidigt und bespuckt andere Fahrgste. Foto: picture alliance / dpa/Marijan Murat

Darauf angesprochen, dass in der Bahn Maskenpflicht herrscht, rastet eine Frau in der Stadtbahn in Stuttgart aus. Sie und ihr Begleiter beleidigen und bespucken andere Fahrgäste. Die Polizei muss einschreiten.

Stuttgart-Möhringen - Eine 36 Jahre alte Frau und ihr 43-jähriger Begleiter haben am Montagabend in einer Stadtbahn in Stuttgart Fahrgäste beleidigt und bespuckt. Vermutlich, weil die Frau auf die Maskenpflicht angesprochen wurde, ist die Situation eskaliert. Die Polizei hat die beiden vorläufig festgenommen.

Laut Polizei war das Pärchen gegen 17.30 Uhr mit einer Stadtbahn der Linie U12 in Richtung Dürrlewang unterwegs. Mehrere Fahrgäste sprachen die 36-Jährige an, da sie in der Stadtbahn keine Maske trug. Es kam zu einem Streitgespräch in dem das Pärchen die anderen Fahrgäste, darunter eine 29 Jahre alte Frau und ihren 34-jährigen Begleiter, beleidigt und bespuckt haben soll. Ein weiterer unbekannter Fahrgast soll außerdem getreten worden sein.

Lesen Sie hier: Mehr als ein Drittel trägt bei Kontrolle keine Maske

Alarmierte Polizeibeamte nahmen die beiden am Möhringer Bahnhof vorläufig fest und brachten sie für die weiteren polizeilichen Maßnahmen auf ein Polizeirevier. Zeugen und weitere Geschädigte, vor allem der unbekannte Fahrgast, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3400 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: