Am Donnerstag kreiste ein Polizeihubschrauber über der Stuttgarter Innenstadt. (Symbolbild) Foto: dpa/Franziska Kraufmann

Seit Donnerstagvormittag kreist ein Polizeihubschrauber im Luftraum über dem Neuen Schloss in Stuttgart-Mitte. Von Zeit zu Zeit startet auch mal eine Drohne. Das steckt dahinter.

Stuttgart-Mitte - Passanten in der Stuttgarter City dürfte es nicht entgangen sein: Seit Donnerstagvormittag kreist ein Polizeihubschrauber im Luftraum über dem Neuen Schloss. Dahinter steckt allerdings keine Suche nach einem Vermissten oder einem Verdächtigen, sondern die Innenministerkonferenz der Bundesländer, die vom 1. bis 3. Dezember stattfindet.

Obwohl die Innenministerkonferenz aufgrund der ausufernden Pandemie wieder in hybrider Form stattfindet, haben einige Innenminister den Weg nach Stuttgart gefunden, wie beispielsweise Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius, der bayerische Innenminister Joachim Herrmann sowie der baden-württembergische Ressortchef Thomas Strobl.

Aufgrund dieser dreitägigen Veranstaltung ist die Polizei rund um das Neue Schloss mit verstärkten Kräften im Einsatz, und das nicht nur am Boden, sondern auch in der Luft – in der Form von einem Polizeihubschrauber und mehreren Drohnen. „Neben dem Helikopter steigen von Zeit zu Zeit auch Drohnen in den Himmel, um für die Sicherheit der Teilnehmer zu sorgen und bei Bedarf Videos aufzuzeichnen oder Fotos zu machen“, erklärt eine Sprecherin der Stuttgarter Polizei.