Ein mächtiger Kastanienbaum hat dem Sturm nicht widerstanden. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Viele Sachschäden sind im Rems-Murr-Kreis zu verzeichnen, nachdem am Sonntag das Sturmtief Eberhard darüber hinweg zog. In Urbach wurde eine Frau durch einen herumfliegenden Gegenstand schwer verletzt. In Backnang-Maubach stürzte ein Kastanienbaum auf ein altes Haus.

Backnang - Herabstürzende Dachziegel, herumfliegende Zweige und viele umgestürzte Bäume sind die vorläufige Bilanz der Polizei zum Sturmtief Eberhard am Sonntagabend. Der gravierendste Zwischenfall ereignete sich am Nachmittag in Urbach, wo eine Frau auf der Haubersbonner Straße von einem Gegenstand am Kopf getroffen wurde, der von dem Sturm durch die Luft gewirbelt worden war. Die Frau musste stationär in ein Krankenhaus aufgenommen werden.

Im Backnanger Ortsteil Maubach konnte ein alter Kastanienbaum dem Sturm nicht standhalten. Der Riese an der Salzburger Straße brach ab und stürzte auf ein Haus. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden. Die Feuerwehr war in einem Großeinsatz damit beschäftigt, den Baum wegzuräumen, der quer über die Straße gekippt war.

In Sulzbach an der Murr wurde vor allem das Rathaus in Mitleidenschaft gezogen. Durch Sturmböen waren Teile des Dachs abgedeckt worden.

Wie hoch die Sachschäden ausgefallen sind, war am Sonntagabend noch nicht bekannt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: