Frankreich krönte sich im Sommer zum neuen Fußball-Weltmeister. Foto: NOTIMEX

Fußball regiert die Welt – das könnte man meinen, wenn man sich die von der Fifa veröffentlichten Zahlen zur Weltmeisterschaft ansieht. Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung sah sich im Sommer das Turnier in Russland an.

Zürich - Knapp 3,6 Milliarden Menschen haben sich Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland im Fernsehen oder im Internet angesehen. Zu diesem Ergebnis kommt eine am Freitag veröffentlichte Untersuchung im Auftrag des Fußball-Weltverbandes Fifa. Die Zahl entspricht knapp der Hälfte der Weltbevölkerung. Das WM-Finale zwischen Frankreich und Kroatien (4:2) verfolgten demnach rund 1,1 Milliarden Menschen.

Jedes der 64 live übertragenen Spiele hätten sich im Schnitt 191 Millionen Menschen angesehen, teilte die Fifa mit. Berücksichtigt wurden in der Untersuchung alle Zuschauer, die bei dem im Sommer ausgetragenen Turnier mindestens eine Minute lang zusahen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: