Supermarkteinkäufe können an der Kasse viel Zeit kosten. Foto: shutterstock/Bodnar Taras

In der Vorweihnachtszeit kann nicht nur die Suche nach Geschenken, sondern auch der Einkauf für das traditionelle Weihnachtsessen zum Stressfaktor werden. An der Ladenkasse kann dabei jedoch oft Zeit gespart werden.

Stuttgart - Diese eine nervige Situation kennt so gut wie jeder: Beim Lebensmitteleinkauf im Supermarkt steht man zum Schluss gefühlt immer in der Kassenschlange, die mit Abstand am längsten braucht. Wer dringend noch Produkte für das Weihnachtsmenü benötigt, wird dann umso nervöser.

Lesen Sie hier: So kommen Sie in der Adventszeit am besten zur Ruhe

Dieses ungute Gefühl kann man allerdings mit einigen Tricks umgehen. Wer die zur Auswahl stehenden Schlangen etwas genauer beobachtet, kann meist abschätzen, welche die Schnellste ist. Zeit spart man außerdem mit der richtigen Produktreihenfolge auf dem Kassenband. Im Video sehen Sie fünf Tipps, wie sie an der Supermarktkasse möglichst schnell durchkommen.

Einige Supermärkte bieten zudem inzwischen Selbstbedienungskassen an, an denen man nicht auf die Geschwindigkeit des Personals angewiesen ist. Grundsätzlich gilt aber natürlich: Lassen Sie sich an den besinnlichen Tagen nicht von Supermarktschlangen oder Einkaufsstress aus der Ruhe bringen, sondern genießen Sie die Zeit mit Ihren Liebsten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: