Die Polizei ermittelt jetzt zum Hintergrund des Streits (Symbolbild). Foto: Weingand

Ein 20 Jähriger taucht in einer Kneipe auf – und ist offensichtlich nicht willkommen: Kurz darauf entbrennt eine Schlägerei. Nach deren Ende muss der junge Mann ins Krankenhaus.

Schorndorf - Bei einer handfesten Auseinandersetzung in einer Kneipe in Schorndorf (Rems-Murr-Kreis) ist am Dienstagabend ein Mann verletzt worden. Der 20-Jährige hatte die Gaststätte kurz nach 22 Uhr betreten – laut einem Sprecher, „um einen Angestellten zu besuchen“. Doch er war offenbar nicht willkommen: Sofort erteilte ihm ein Mitarbeiter Hausverbot. „Offenbar gibt es da eine Vorgeschichte“, so der Polizeisprecher.

Es folgte ein Wortgefecht – doch dabei blieb es nicht: Der 20-Jährige schlug dem Angestellten mit der Faust ins Gesicht. Im Gegenzug schlugen und traten der Inhaber und der Angestellte auf ihn ein und verletzten ihn, sodass er vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Die Polizei ermittelt jetzt zum Hintergrund des Streits.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: