Kurator Götz Adriani und Staatsgalerie-Direktorin Christiane Lange Foto: Frank Kleinbach

Die Ausstellung „Baselitz.Richter.Polke.Kiefer – Die jungen Jahre der Alten Meister“ sorgt für Wirbel. Wir fragen nach – am 12. Juli beim „Ortstermin“ mit Götz Adriani und Staatsgalerie-Direktorin Christiane Lange.

Stuttgart - Wie sieht es hinter den Kulissen der ­ Kultureinrichtungen in der Region Stuttgart aus? Mit welchen Mitteln wollen sie das Publikum begeistern? Unsere Veranstaltungsreihe „Ortstermin“ bietet exklusive Einblicke. Mit uns sind Sie näher dran an der Kultur!

Erleben Sie „Die jungen Jahre der Alten Meister“

Nächste Station ist an diesem Freitag, 12. Juli, die Sonderausstellung „Baselitz.Richter.Polke.Kiefer – Die jungen Jahre der Alten Meister“ in der Staatsgalerie Stuttgart . Beginn ist um 16 Uhr im Vortragssaal der Staatsgalerie.

Götz Adriani und Christiane Lange im „Ortstermin“-Gespräch

Die Stuttgarter Ausstellung zeigt „die jungen Jahre der Alten Meister“. Was ist damit gemeint? Und was macht die Werke von Baselitz, Richter, Polke und Kiefer aus den 1960er und frühen 1970er Jahren so wichtig? Diese und andere Fragen beantworten beim „Ortstermin“ an diesem Freitag in der Staats­galerie Götz Adriani, Kurator der Ausstellung, und Staatsgalerie-Direktorin ­­Christiane Lange. Im Anschluss vertiefen Führungen die Einblicke.

So können Sie dabei sein

Noch können Sie dabei sein – mit einer Anmeldung unter www.stn.de/staga. Der Eintritt in die Ausstellung kostet inklusive „Ortstermin“-Gespräch und Führung 10 Euro. Die Tickets erhalten Sie vor Ort.

Bitte beachten Sie: Der „Ortstermin“ ist ein besonderes Angebot der „Stuttgarter Nachrichten“ und der Staatsgalerie. Andere Vergünstigungen haben keine Gültigkeit.

Informationen über unsere Datenschutzbestimmungen erhalten Sie unter www.stn.de/datenschutz.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: