Der Bürgermeister versorgt die Sternsinger auch mit Süßigkeiten. Foto: factum/Granville

Der Bürgermeister Joachim Wolf hat die Sternsinger im Rathaus empfangen.

Korntal-Münchingen - Die Sternsinger laufen in diesen Tagen von Tür zu Tür. Am Donnerstagnachmittag sind sie bei dem Korntal-Münchinger Bürgermeister Joachim Wolf gewesen. Wolf hat Caspar, Melchior und Balthasar im Korntaler Rathaus empfangen, an seinem Amtssitz.

„Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit“ lautet das Motto der Sternsingeraktion in diesem Jahr. Die Aktion wird getragen vom Kindermissionswerk „die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend.

Von allen Spenden, die die Sternsinger in vielen Orten sammeln, werden benachteiligte Kinder unterstützt. Vielerorts musste man sich anmelden, wenn man die Sternsinger an seiner Tür begrüßen wollte, die dann auch traditionell einen Segen an der Haus- oder Wohnungstür malen. Diese Anmeldung ist im Strohgäu nach wie vor möglich sowohl im Korntal-Münchinger Stadtteil Münchingen (Telefonnummer 0 71 50/ 9 91 32 30) als auch in Gerlingen (Telefonnummer 0 71 56/ 4 93 48).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: