Prinz William und seine Frau Kate mischten sich mit Bier in der Hand unter die Offiziere. Foto: Getty Images Europe

Am Sonntag feierte Irland seinen Nationalheiligen – und die Royals in London feierten mit. Die irischen Wachmänner beschenkten Herzogin Kate und Prinz William mit vielen kleinen Aufmerksamkeiten und reichlich Bier.

Stuttgart - Am Sonntag feierte Irland seinen Nationalfeiertag: Der Heilige Patrick hatte seinen ungefähr 1558. Todestag. Dieses Fest, das auf der ganzen Welt zelebriert wurde, ließen sich auch Herzogin Kate und Prinz William nicht entgehen. Im Londoner Stadtteil Hounslow besuchten sie eine Parade.

Die Herzogin von Cambridge trug – von den Ohrringen bis zum Rock – Grün, die Farbe Irlands, die Farbe des St. Patrick’s Day. An ihrem Mantel steckte eine Kleeblatt-Brosche.

>> Noch mehr Neues von den Royals

Das Kleeblatt ist ein besonderes Symbol des heiligen Patrick. Er trug im fünften Jahrhundert zur Verbreitung des christlichen Glaubens bei. An einem Kleeblatt soll er die christliche Dreifaltigkeit erklärt haben. Aus diesem Grund schenkte Kate den Wachen ein Körbchen mit Kleeblättern.

Nach der Parade tranken die Herzogin und ihr Gatte zusammen mit den Wachen und Offizieren des ersten Bataillons Guinness in einer Kaserne. Die Stimmung war sichtlich fröhlich. Was sonst noch so geschah, sehen Sie in unserer Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: