Das sagen die Stuttgarter zur Wiedereinführung der Sperrstunde für Stuttgarter Clubs. Foto: Eigenes Video

Schlechte Nachrichten für Afterhour-Liebhaber: Die Stuttgarter Clubs im Bereich der Eberhardstraße müssen künftig wieder ab 5 Uhr dicht machen. Beschwerden der Anwohner haben die Wiedereinführung der Sperrstunde bewirkt. Doch was sagen Stuttgarter zum frühen Putzlicht?

Stuttgart - „Ziemlich piefig“ findet ein Stuttgarter DJ, dass nun nur noch bis 5 Uhr morgens gefeiert werden darf. Die Stadt Stuttgart hat nun pauschal für den Bereich der Eberhardstraße, die einst aufgehobene Sperrstunde wiedereingeführt. Für Clubs und Urgesteine, wie Dilayla, White Noise und Bar Romantica in der Eberhardstraße heißt das: Zwischen 5 und 6 Uhr morgens muss der Laden dicht gemacht werden. Beschwerden von Anwohnern haben die Stadt zur Wiedereinführung bewegt. Für die Clubs kann dies existenzbedrohend werden, denn gerade in den frühen Morgenstunden herrscht Hochbetrieb.

Wir haben uns in der Innenstadt umgehört. Sehen Sie im Video, was die Stuttgarter zur Wiedereinführung der Sperrstunde sagen:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: