Gefragter Spieler: Michael „Mimi“ Kraus beim All-Star-Game Anfang Februar in der Stuttgarter Porsche-Arena gegen die deutsche Nationalmannschaft. Foto: Baumann

Die Anzeichen verdichten sich immer mehr: Spielmacher Michael „Mimi“ Kraus vom Handball-Bundesligisten TVB Stuttgart spielt künftig für den abstiegsbedrohten Ligakonkurrenten SG BBM Bietigheim. Ein nur auf den ersten Blick unrealistisches Szenario.

Stuttgart - Die Wechselfrist im Handball endete am 15. Februar. Und nach Informationen unserer Zeitung hat sich auf den letzten Drücker noch ein spektakulärer Transfer ergeben: Ein Wechsel von Michael „Mimi“ Kraus vom TVB 1898 Stuttgart mit sofortiger Wirkung zur SG BBM Bietigheim. Eine Bestätigung des Vertrags bis 2020 war am Freitagabend weder vom TVB noch von der SG BBM zu erhalten. Dagegen gab Bietigheim am Freitag den sofortigen Abgang von Spielmacher Valentin Schmidt zu Zweitligist VfL Eintracht Hagen bekannt.

Auch HBC Nantes war ein Thema

Dass Kraus den TVB nach drei Jahren am Saisonende verlassen wird, hatten der Verein und der ehemalige Nationalspieler am vergangenen Montag publik gemacht. Der 35-Jährige ließ sich für die Zeit ab 1. Juli auch immer die Option Ausland offen. Zuletzt war der gebürtiger Göppinger mit dem französischen Champions-League-Club HBC Nantes in Verbindung gebracht worden. „Das Ausland ist für kommendes Jahr ein Thema“, teilte Kraus am Freitagnachmittag auf Nachfrage mit und ergänzte: „Ich werde das machen, was für die Familie am Besten ist.“

Entscheidung für die Familie

Kraus lebt mit seiner Ehefrau Bella und den beiden kleinen Kindern (das dritte wird im Frühsommer erwartet) in Göppingen. Die Familie könnte möglicherweise den Ausschlag gegeben haben, in der Region zu bleiben. Der zweite wichtige Aspekte dürfte eine berufliche Perspektive nach der aktiven Laufbahn sein. „Es gibt viele Möglichkeiten. Wir sortieren alles, auch die Karriere nach der Karriere spielt eine wichtige Rolle“, hatte Kraus’ Berater Jochen Bergener am Freitagnachmittag erklärt.

SG BBM gegen TVB am 17. März

Dass es nun zu einem sofortigen Wechsel kommen dürfte, ist nachvollziehbar. Der TVB Stuttgart (Platz 11, 17:25 Punkte) hat mit dem Abstieg nichts mehr zu tun und spart für den Rest der Runde das Gehalt für Kraus. Die SG BBM (Platz 17, 6:34 Punkte) hat drei Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz und braucht dringend jeden Punkt. Ein Mann von der Klasse eines Mimi Kraus im Angriff kann für das Team des neuen Trainers Hannes Jon Jonsson der entscheidende Trumpf im Kampf um den Klassenverbleib sein. Pikant: Am 17. März (16 Uhr/MHP-Arena Ludwigsburg) kommt es zum Duell SG BBM Bietigheim gegen TVB Stuttgart. Am kommenden Sonntag (16 Uhr) spielt Bietigheim bei der MT Melsungen, ehe am 24. Februar (16 Uhr/EgeTrans-Arena) das Schlüsselspiel zu Hause gegen die Eulen Ludwigshafen über die Bühne geht. Die Augen dürften besonders auf einen Mann gerichtet sein.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: