Am Morgen noch mit Sonnenschutz eingecremt und am Abend trotzdem die Haut verbrannt – wie kann das denn passieren? Wir zeigen Ihnen im 10-Fakten-Video, was Sie alles beim Eincremen beachten sollten.

Stuttgart - Der Sommer ist da und die Temperaturen steigen. Es ist endlich wieder Zeit für Biergärten, Schwimmbäder, Seen, Radtouren und Bergwanderungen. Auf keinen Fall sollte man dabei die Sonnencreme vergessen. Doch die Tube in der Tasche schützt nicht alleine – die richtige Nutzung will gelernt sein, denn beim Eincremen kann man einiges falsch machen.

Wasserfest muss nicht unbedingt wasserfest sein, Mathematik kann beim Sonnencreme-Kauf durchaus nützlich werden und der Lichtschutzfaktor ist nicht alles was beim Sonnenschutz wichtig ist. Das wussten Sie nicht? Damit das nächste Sonnenbad ohne Sonnenbrand endet, zeigen wir Ihnen im Video, was Sie alles berücksichtigen sollten.

Auch interessant: Auf diesen Festen feiert die Stadt den Sommer.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: