Das Pentagon hat den Tod des Anführers der radikalislamischen Al-Shabaab-Miliz in Somalia bestätigt. (Archivbild) Foto: dpa

Laut Informationen des Pentagon ist den USA ein schwerer Schlag gegen die radikalislamische Al-Shabaab-Miliz in Somalia gelungen: Bei einer Militäroperation sei deren Anführer Ahmed Abdi Godane getötet worden.    

Laut Informationen des Pentagon ist den USA ein schwerer Schlag gegen die radikalislamische Al-Shabaab-Miliz in Somalia gelungen: Bei einer Militäroperation sei deren Anführer Ahmed Abdi Godane getötet worden.

Washington - Das US-Verteidigungsministerium hat den Tod des Anführers der radikalislamischen Al-Shabaab-Miliz bestätigt. Ahmed Abdi Godane sei in Folge einer US-Militäroperation am Montag in Somalia ums Leben gekommen, teilte das Pentagon am Freitag in Washington mit.

„Godane vom Schlachtfeld zu entfernen ist ein bedeutender operativer Verlust für Al-Shabaab“, erklärte Sprecher John Kirby in der Mitteilung. Nach früheren Berichten waren bei dem Raketenangriff mit unbemannten Flugzeugen im Süden Somalias mindestens drei Konvois der Al-Shabaab getroffen worden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: