Skirennläufer Marcel Hirscher hat seine Karriere offiziell beendet Foto: B.Stefanov/Shutterstock.com

Es ist offiziell: Mit 30 Jahren hat Skirennläufer Marcel Hirscher seine Karriere auf dem Zenit beendet. Lindsey Vonn und Felix Neureuther können das besonders gut nachvollziehen. Sie wünschen Hirscher alles Gute.

Seit Tagen wurde spekuliert, nun ist es Tatsache: Skirennläufer Marcel Hirscher (30) hat auf einer Pressekonferenz am Mittwochabend das Ende seiner aktiven Karriere bekannt gegeben. "Das ist kein Berufswechsel. Das ist ein Leben, das man von heute auf morgen beendet", so der 30-jährige Österreicher. Er habe seine Karriere schon immer auf dem Zenit beenden wollen und freue sich nun auf neune "spannende und faszinierende Projekte".

Mehr Wintersport: Das Buch "Ski Weltcup 2019: Stars, Rekorde, Legenden" können Sie hier bestellen

Zahlreiche prominente Ex-Kollegen haben bereits auf das Aus des erfolgreichsten Skirennläufers in der Geschichte alpiner Skiweltmeisterschaften reagiert. Darunter Manuel Feller (26), Vincent Kriechmayr (27), Marco Schwarz (24) und Aksel Lund Svindal (36).

Felix Neureuther freut sich auf gemeinsame Zeit

Auch Ski-Pensionist Felix Neureuther (35), der im März dieses Jahres zurückgetreten war, meldete sich zu Wort. Er schrieb zu einem gemeinsamen Selfie der Männer bei Instagram: "Meine Glückwünsche zu allem, mein Freund. Ich hoffe, wir werden in der Zukunft sogar noch öfter gemeinsam so grinsen."

US-Star Lindsey Vonn (34) gratulierte ihrem Weggefährten ebenfalls bei Instagram zu seiner "großartigen Karriere". "Es war mir eine Ehre, in derselben Ära wie du gefahren zu sein. Acht Titel im Gesamtweltcup ist ein Rekord, den niemals jemand brechen wird! Genieße jetzt die Zeit mit deiner Familie. Das Leben im Ruhestand ist gar nicht so schlecht", so die ehemalige Skiläuferin. Auch sie hat im Februar dieses Jahres ihre Karriere für beendet erklärt.

Hirscher verlässt den Ski-Zirkus als zweimaliger Olympiasieger, siebenmaliger Weltmeister und achtmaliger Gesamtweltcupsieger. Im Oktober 2018 hat seine Frau Laura den ersten gemeinsamen Sohn zur Welt gebracht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: