Einsatz in Sindelfingen Foto: Feuerwehr

In der Albrecht-Dürer-Straße in Sindelfingen hat es am Dienstagnachmittag im Keller eines Mehrfamilienhauses gebrannt. Nahezu gleichzeitig wurde die Feuerwehr zu zwei weiteren Einsatzorten gerufen – letztlich ging alles glimpflich aus.

Am Dienstagnachmittag war die Sindelfinger Feuerwehr stark beschäftigt, wurde sie doch zu mehreren Bränden gleichzeitig gerufen.

Der erste Alarm ging um 13.46 Uhr ein, als in der Waldenbucher Straße ein Rauchmelder auslöste. Kurz darauf wurde ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Albrecht-Dürer-Straße gemeldet – also teilte die Einsatzleitung den Löschzug in zwei Gruppen auf. Während sich der Einsatz in der Waldenbucher Straße als Fehlalarm entpuppte, gab es im Keller in der Dürer-Straße tatsächlich ein Feuer. Neben der Brandbekämpfung gingen Atemschutztrupps in das Gebäude, um Personen zu suchen. Doch das Feuer war schnell gelöscht. Verletzt wurde niemand.

Prompt kam der nächste Alarm: An der A81-Ausfahrt Sindelfingen-Ost hatte sich auf etwa vier Quadratmetern das Gras am Grünstreifen entzündet. Keine große Sache, aber der dritte Einsatz in kurzer Zeit.