Bei einer Seniorenparty in Düsseldorf riefen Anwohner das Ordnungsamt (Symbolfoto). Foto: dpa

Rund 150 Gäste feierten ausgelassen in einer Düsseldorfer Seniorendisco. Einige Anwohnern fanden die Party wohl zu laut und alarmierten kurzerhand das Ordnungsamt.

Düsseldorf - Da sage noch einer, im hohen Alter feiere es sich nicht mehr gut. Bei einem Treffen der Düsseldorfer „Seniorendisco“ feierten die Gäste am vergangenen Sonntag so ausgelassen, dass sogar das Ordnungsamt anrückte. Wie der WDR berichtete, erschienen die Beamten, nachdem Anwohner sich beschwert hatten.

Während der Party am Nachmittag wurde es recht warm im Tanzsaal und deshalb die Türen zum Lüften geöffnet. Daraufhin beschwerten sich einige Anwohner beim Ordnungsamt. Nach einer Belehrung des DJs ging die Sause allerdings – mit reduzierter Lautstärke – wieder weiter.

97-Jährige führt die Tanzgruppe an

Rund 150 Senioren schwangen in der Diskothek das Tanzbein. DJ Theos Fitsos hielt den ungewöhnlichen Anblick per Video fest. Auf seiner Facebook-Seite teilte er einen Auszug. Darauf zu sehen: Eine laut Fitsos 97-Jährige, die inmitten der anderen Gäste ausgelassen tanzt.

Die Seniorendisco ist ein Projekt der Bürgerstiftung Düsseldorf. Gemeinsam mit DJ Theos Fitsos werden die „Seniorendiscos“ in regelmäßigen Abständen in verschiedenen Räumlichkeiten in Düsseldorf organisiert. Die Party am Sonntag wurde im „Quartier Bohème“ mitten in der Düsseldorfer Altstadt veranstaltet. Laut dem lokalen Nachrichtenportal „Düsseldorf Tonight“ ist die nächste Seniorendisco für Oktober geplant.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: