2004 lag der komplette Eurovision Song Contest in Istanbul in der tänzerischen Verantwortung von Selatin Kara. Foto: Caroline Holowiecki

Selatin Kara aus Filderstadt unterrichtet Tänzer an der John-Cranko-Schule und arbeitet als Choreograf für Show- und Kinoproduktionen. Ab dem 9. Januar vollführen „Vier zauberhafte Schwestern“ seine Schritte.

Filderstadt - Steven Spielbergs Kinohit „A.I.“, das Film-Musical „Rock it“, die Komödie „Vatertage“ mit Heiner Lauterbach, die Vorabendserie „Alles was zählt“, „Deutschland sucht den Superstar“. Was sich liest, als blättere man in einer Fernsehzeitschrift, ist Selatin Karas Vita. Der Profi-Choreograf aus Filderstadt hat an all diesen erfolgreichen Produktionen mitgewirkt und den Stars Beine gemacht. Im Jahr 2004 lag der komplette Eurovision Song Contest in Istanbul in seiner tänzerischen Verantwortung.

Ganz aktuell wird auf der Leinwand wieder auf sein Kommando getanzt. Für den Disney-Kinofilm „Vier zauberhafte Schwestern“, der ab 9. Januar in den Kinos läuft, hat er ebenfalls die Schritte für die singenden und tanzenden Teenie-Darstellerinnen zusammengestellt. Warum es ihm gerade das Filmbusiness angetan hat? Selatin Kara argumentiert mit seiner Ausbildung in den USA. Dort würden Schauspiel und Tanz eher als Einheit gesehen. Ausschließlich auf TV und Kino gebucht ist er indes nicht. Dem Stuttgarter Ballett, der Jungen Oper oder der Gauthier Dance Company hat er ebenso schon seine Note verpasst wie vielen anderen Ensembles in Deutschland und im Ausland.

Talent habe nichts mit dem Alter zu tun

Selatin Kara sieht sich als Pädagoge. Zwar hat der gebürtige Heilbronner mit türkischen Wurzeln auch als Tänzer Erfolge gefeiert und mit Usher, Ricky Martin oder Madonna auf der Bühne gestanden, das Anleiten von Talenten liegt ihm jedoch besonders. „Ich genieße es, meine Erfahrung weiterzugeben an die junge Generation.“ Mit Kindern arbeite er gern. Er betont: „Talent hat mit Alter nichts zu tun.“ Das sieht man bei seiner eigenen Tochter. Kaja tanzt mit ihren elf Jahren schon begeistert Ballett und Hip-Hop. Bei „Vier zauberhafte Schwestern“ durfte sie als Komparsin mitwirken, wie sie stolz erzählt, und im Mitmach-Tanzclip, der zum Film produziert wurde, zeigt sie an der Seite ihres Papas, was sie kann. Neben dem Tanz hat der Mann mit dem markanten Hut und dem großen Tattoo am rechten Unterarm eine zweite Leidenschaft: Squash. Der amtierende Senioren-Vizemeister war einst in der Nationalmannschaft, spielt heute noch aktiv in der Bundes- und Oberliga. Wer so fit sein will, muss täglich trainieren. Fitness, Kardio, Stretching und Tanzübungen zählt er auf. Arbeitszeit sei das. Viele Umzüge und noch mehr Reisen hat er in seiner Karriere absolviert. Opfer habe er bringen müssen, aber auch viel gewonnen, etwa Freunde weltweit. „Ich brauche kein Hotel, wenn ich reisen möchte“, sagt er.

Er will sich die Projekte jetzt eher raussuchen

Heute ist Selatin Kara 44 Jahre alt. Er unterrichtet täglich an der renommierten John-Cranko-Schule, auch an der New York City Dance School. Die Showprojekte und das Jetset-Leben sind jedoch etwas weniger geworden, wie er sagt. In Plattenhardt, wo er seit einigen Monaten lebt, findet er die Ruhe, die er braucht. „Durch den Beruf habe ich 24/7 Highlights. Da brauche ich nicht noch Unterhaltung in der City“, sagt er.

Selatin Karas Familie lebt im Großraum Stuttgart, und mit seiner Tochter Kaja will er auch mehr Zeit verbringen, wie er sagt. Weniger Koffer, mehr Heimat. Er sagt: „Ich möchte nicht mehr so viel machen, ich suche es mir aus.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: