Am frühen Donnerstagmorgen musste die Polizei zu einem Unfall in Ostfildern wegen Sekundenschlafs ausrücken. Foto: dpa

Ein 38-Jähriger nickt in Ostfildern-Nellingen am Steuer ein und fährt gegen ein geparktes Auto.

Ostfildern - Weil er am Steuer in den sogenannten Sekundenschlaf gefallen war, hat ein 38-jähriger Autofahrer am Donnerstag gegen 6.40 Uhr in Ostfildern-Nellingen (Kreis Esslingen) einen Unfall verursacht. Er war laut der Polizei mit seinem Opel Corsa auf der Neuhauser Straße in Richtung Ortseingang unterwegs, als er eigenen Angaben zufolge wegen Sekundenschlafs mit einem am Straßenrand geparkten VW Polo kollidierte. Verletzt wurde niemand. An seinem Corsa brach jedoch die Vorderachse. Das Auto musste abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf etwa 8000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: