Der 26-Jährige wurde unter anderem mit einem abgebrochenen Flaschenhals bedroht. (Symbolbild) Foto: imago images/YAY Images

Ein 26-Jähriger ist am Freitagabend in einer Stadtbahn in Richtung Heilbronn unterwegs, als er plötzlich von zwei Männern bedroht wird. Einer der Männer reißt dem Opfer eine Kette vom Hals, bevor sie wieder verschwinden. Doch die Polizei wird fündig.

Heilbronn - Zwei 28 und 29 Jahre alte Männer sollen am späten Freitagabend einen 26-Jährigen am Bahnhof in Obersulm-Eschenau beraubt haben. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten melden, war der 26-Jährige gegen 22.20 Uhr mit der Stadtbahn von Bretzfeld in Richtung Heilbronn unterwegs, als er während der Fahrt von den beiden Männern angesprochen und bedrängt worden sein soll. Am Bahnhof in Eschenau wollte der junge Mann aussteigen, doch die beiden Verdächtigen sollen sich links und rechts neben ihn an die Tür der Stadtbahn gestellt haben. Einer der beiden griff dem 26-Jährigen an dessen Kette und riss ihm diese vom Hals. Als der junge Mann seine Kette zurückholen wollte, zerschlug ein Täter eine Flasche und bedrohte ihn damit. Daraufhin stieg der junge Mann aus und rief die Polizei.

Die beiden Tatverdächtigen fuhren mit der Bahn in Richtung Heilbronn davon. Einsatzkräfte der Polizei konnten sie an der Haltestelle in Ellhofen vorläufig festnehmen. Ein Alkoholtest bei dem 28-Jährigen ergab einen Wert von drei Promille, der 29-Jährige verweigerte einen Alkoholtest. Beide mussten eine Blutprobe abgeben. Die Staatsanwaltschaft Heilbronn beantragte einen Haftbefehl, der vom zuständigen Haftrichter am Samstag in Vollzug gesetzt wurde. Die Tatverdächtigen wurden in ein Gefängnis eingeliefert. Zeugen der Tat werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Heilbronn unter der Telefonnummer 07131/104 4444 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: