Es wird am Wochenende auch in höheren Lagen wärmer. Foto: AP

In Stuttgart wird das Wochenende verhältnismäßig warm und regnerisch. Doch wie sieht es auf der Schwäbischen Alb und im Schwarzwald aus?

Stuttgart - Das Wetter in Stuttgart wird am Wochenende mittelmäßig: Temperaturen um die 5 Grad Celsius, böige Winde, Regen und Glatteis. So mancher Wintersportler würde deshalb vielleicht gerne in den Schwarzwald oder auf die Schwäbische Alb flüchten. Doch der Deutsche Wetterdienst sagt auch für diese Regionen ungemütliches Wetter vorher.

Lesen Sie hier: Schlechtwetter-Programm für Stuttgart.

Am Freitag herrscht auf der Schwäbischen Alb oberhalb von 300 Metern noch Dauerfrost. Auf 1000 Metern Höhe liegen die Temperaturen bei ungefähr -5 Grad Celsius. Am Samstag zieht dann jedoch ein atlantisches Tiefdruckgebiet auf. Es regnet, zuerst im Rheintal, dann in Stuttgart und später auch in höheren Lagen. Es weht ein böiger Südwestwind. Im Hochschwarzwald kommt es zu Sturmböen.

Lesen Sie hier: Was tun gegen den Winterblues?

Auch am Sonntag regnet es bis in höhere Lagen. In Freiburg steigen die Temperaturen bis auf 10 Grad Celsius. Im Hochschwarzwald wehen starke Sturmböen. In der Nacht auf Montag bringt ein Nordwestwind wieder deutlich kältere Polarluft. Auf über 300 Metern Höhe werden die Schauer zu Schnee.

In Östereich an der Grenze zu Deutschland sieht es ähnlich aus: Tauwetter erwartet Orte, die unter 1300 Metern Höhe liegen. Am Wochenanfang sinkt die Schneefallgrenze dagegen wieder.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: