Die Sat.1-Zuschauer bestraften die Sendung „Start up! um Carsten Maschmeyer mit schwachen Quoten. Foto: dpa

Die Sat-1-Sendung „Start up! um Carsten Maschmeyer erweist sich als Quotenflop. Jetzt streicht der Sender die Show aus dem Hauptprogramm. Weitere Folgen gibt es jetzt nur noch im Netz zu sehen.

Berlin - Der Privatsender Sat.1 verabschiedet sich wegen schwacher Quoten im Hauptprogramm von Carsten Maschmeyers Show „Start up! Wer wird Deutschlands bester Gründer?“.

„Leider war für die Zuschauer unser uniques, hochwertiges spezifisches Format „Start up!“ mit der Entwicklung von Logos, Claims und neuen Produkten nicht relevant genug“, teilte eine Sprecherin des Münchner Privatsenders am Donnerstag auf Anfrage mit.

Alle verbleibenden Folgen bis zum Finale würden online immer mittwochs auf Sat1.de und in der Sat.1-App gezeigt. Die vierte Ausgabe am Mittwochabend hatte nur noch 570 000 Zuschauer.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: