Mit diesen Tipps frischen Sie Ihre Schuhe auf. Foto: Lukas Böhl / Piktochart

Wir tragen Sie jeden Tag, doch waschen sie so gut wie nie: unsere Schuhe. Kein Wunder also, dass sie mit der Zeit einen muffigen Geruch annehmen. Mit diesen zehn Mitteln neutralisieren Sie unangenehme Düfte.

1. Geruch in der Waschmaschine entfernen

Die einfachste Lösung für unempfindliche Sport- und Stoffschuhe ist, sie in der Waschmaschine zu waschen. Wählen Sie einen Waschgang mit niedriger Temperatur und Schleuderzahl und geben Sie gegebenenfalls noch einige Handtücher als Isolierung dazu. Schnürsenkel und andere Applikationen entfernen Sie am besten vor dem Waschgang. Wichtig ist, dass die Schuhe an der Luft trocknen, denn sowohl die Heizung als auch der Trockner könnten für Verformungen oder gar Beschädigungen sorgen.

Lesen Sie auch: Schuhe in der Waschmaschine waschen

2. Schweißgeruch durch Einfrieren aus den Schuhen entfernen

Der Schuhgeruch rührt oftmals von Bakterien, die im Inneren, wo es feucht ist, festhocken. Um sie abzutöten und damit den Geruch aus den Schuhen zu entfernen, hilft es, diese in die Gefriertruhe zu legen. Verpacken Sie die Schuhe dazu in einem verschließbaren Plastikbeutel oder einer Tüte, die Sie mit Gummibändern verschließen und lassen Sie sie mindestens 24 Stunden in der Kälte. Das sollte den Geruch neutralisieren. Für bessere Erfolgschancen können Sie zusätzlich Backpulver in eine alte Socke füllen und diese ins Innere legen.

3. Schuhgeruch mit Backpulver beseitigen

Backpulver ist ein echter Alleskönner im Haushalt, der auch bei muffigen Schuhen gute Dienste erweist. Füllen Sie das Pulver entweder direkt in den Schuh oder füllen Sie es in alte Socken um. Je nach Intensität des Geruchs, sollte das Backpulver mehrere Stunden bis Tage einwirken.

4. Schlechten Schuhgeruch mit Kaffee loswerden

Frischgekochter Kaffee versprüht einen betörenden Geruch. Doch riecht er nicht nur selbst gut, er kann ebenso Gerüche beseitigen. Den Kaffee können Sie in Pulver- oder Bohnenform (auf Küchenpapier als Unterlage) in die Schuhe schütten und einige Stunden einwirken lassen. Das sollte helfen, den Schuhgeruch zu beseitigen. Besonders wirksam ist der Trick, wenn Sie die Schuhe in einer Plastiktüte luftdicht verschließen.

5. Geruch in Schuhen mit Zitronenschalen neutralisieren

Zitronenschalen wirken wie ein natürliches Deodorant für Ihre muffigen Schuhe. Legen Sie die Schalen einfach direkt ins Schuhinnere und lassen Sie sie über Nacht ihre geruchsneutralisierende Wirkung entfalten. Der Trick funktioniert auch mit Orangenschalen.

6. Gestank aus Schuhen mit Teebeuteln entfernen

Ähnliche wie Kaffee besitzt auch Tee eine geruchsbindende Wirkung. Wenn Sie also ein paar frische Teebeutel (nicht benutzt) übrig haben, füllen Sie damit Ihre Schuhe aus und geben Sie dem Ganzen einige Stunden Zeit, um zu arbeiten. Sie sollten Sie Teebeutel danach nicht mehr verwenden.

7. Wenn die Schuhe stinken: Katzenstreu

Katzenstreu kann sich als sehr effizient erweisen, wenn es darum geht, den Gestank aus Schuhen zu entfernen. Füllen Sie die Schuhe einfach mit der Streu aus und warten Sie mehrere Stunden oder Tage, wenn der Geruch besonders intensiv ist.

8. Sägespäne gegen muffigen Schuhgeruch

Wer Sägespäne zu Hause hat, kann Sie als natürlichen Geruchsentferner für seine Schuhe verwenden. Füllen Sie diese am besten in eine alte Socke um, sodass keine kratzigen Rückstände zurückbleiben. Die Sägespäne sollten mehrere Stunden in den Schuhen bleiben, um ihre Wirkung entfalten zu können.

9. Mit Babypuder Geruch aus Schuhen entfernen

Pudern Sie das Innere Ihrer Schuhe mit Babypuder, um festsitzende Gerüche zu neutralisieren. Die Reste können Sie nach der Anwendung mit dem Staubsauger entfernen.

10. Schuhe stinken nach Schweiß? Seife hilft

Die gute alte Handseife entfernt nicht nur Gerüche von den Händen, sondern kann Ihnen auch bei üblen Schuhgerüchen helfen. Legen Sie dazu jeweils ein Stück in die stinkenden Schuhe und lassen Sie das Ganze mehrere Stunden einwirken. Am besten legen Sie ein Stück Küchenpapier unter, damit die Seife keinen rutschigen Film auf der Sohle hinterlässt.

Bonus-Tipp: Schuhgeruch mit Dampf beseitigen

Ein Dampfreiniger erleichtert Ihnen das Putzen in vielerlei Hinsicht. Damit lassen sich unter anderem Heizkörper reinigen oder Fensterrahmen wieder zum Glänzen bringen. Aber auch gegen Gerüche ist er effizient, zumal der heiße Dampf Bakterien im Schuh abtötet. Halten Sie den Strahl für einige Sekunden in den Schuh hinein, sodass er nicht zu nass wird. Im Anschluss muss das Innere gut austrocknen. Füllen Sie den Schuh dazu am besten mit Küchenpapier aus und stellen Sie ihn zum Trocknen an die frische Luft. Achtung bei leicht verformbaren Schuhen: Diese können nach der Dampfbehandlung eingehen. Falls Sie keinen Dampfreiniger zu Hause haben, können Sie in einem Topf etwas Wasser mit einigen Spritzern Zitronensaft aufkochen und den Schuh immer wieder kurz in den heißen Dampf halten. Schützen Sie Ihre Hände durch Ofen- oder Gummihandschuhe.

Kann man Schuhgeruch mit Waschbenzin entfernen?

Dieser YouTuber empfiehlt den Einsatz von Waschbenzin gegen Schuhgeruch. Dazu tränkt er Wattebällchen mit der Reinigungsflüssigkeit und legt sie in die Schuhe. Da Waschbenzin aber sehr reizend ist und einen beißenden Geruch verströmt, ist dieser Tipp nur bedingt zu empfehlen. In jedem Fall sollten Sie die Schuhe nach so einer Behandlung mit klarem Wasser auswaschen und gut durchlüften, bis der Geruch des Waschbenzins sich verzogen hat.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: