Auf seinem Twitter-Account postete VfB-Spieler Ibrahima Traoré (zweiter von links) das Bild mit seinen Kollegen (von links:) Karim Haggui, Arthur Boka, Antonio Rüdiger, Alexandru Maxim und Vedad Ibisevic. Foto: @TraoreIbra16 bei Twitter

Auch Spieler des VfB Stuttgart haben an der Aktion #saynotoracism teilgenommen, indem sie sich mit Barcelona-Star Dani Alves solidarisierten und mit einer Banane ablichten ließen.  

Auch Spieler des VfB Stuttgart haben an der Aktion #saynotoracism teilgenommen, indem sie sich mit Barcelona-Star Dani Alves solidarisierten und mit einer Banane ablichten ließen.

Stuttgart - Nachdem Barcelona-Star Dani Alves am vergangenen Wochenende von gegnerischen Fans mit einer Banane beworfen und damit ein Rassismus-Skandal im Fußball ausgelöst wurde, haben sich in der Zwischenzeit etliche Fußballer und Prominente Alves zur Seite gestellt.

Den Anfang machte Weltstar Neymar, der sich mit Sohn David Lucca und einer Banane ablichten ließ und dies über den Kurznachrichtendienst Twitter in der ganzen Welt verbreitete. Ihm taten es viele Menschen gleich, unter anderem VfB-Spieler Ibrahima Traoré, der sich gemeinsam mit Arthur Boka, Vedad Ibisevic, Alexandru Maxim, Antonio Rüdiger und Karim Haggui ablichten ließ - mit den obligatorischen Bananen. Traoré kommentierte den Tweet mit "We all monkeys". 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: