In einer S-Bahn der Linie S5 wurde am Sonntagmorgen ein 26-Jähriger angegangen (Symbolfoto). Foto: FACTUM-WEISE

Ein Trio hat in einer Bahn der Linie S5 auf einen 26-Jährigen eingeschlagen. Am Hauptbahnhof in Stuttgart flüchteten die Täter. Eine Fahndung der Polizei brachte keinen Erfolg.

Ludwigsburg - Drei Männer haben am frühen Sonntagmorgen einen 26-Jährigen in der S-Bahn von Ludwigsburg nach Stuttgart geschlagen und beleidigt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten sich die Täter und das Opfer gegen 5.30 Uhr in einer Bahn der Linie S5 gestritten.

Einer der Unbekannten soll den 26-Jährigen dann mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben, der Mann verletzte sich dabei am Jochbein. Als die S-Bahn am Stuttgarter Hauptbahnhof anhielt, flüchteten die Schläger. Die Polizei fahndete zwar nach den Tätern, hatte aber keinen Erfolg. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung gegen die Unbekannten.

Zu den mutmaßlichen Tätern ist lediglich bekannt, dass es sich um „drei Männer mit südländischem Phänotyp“ handeln soll, teilte die Polizei mit.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: