Foto: AP/Symbolfoto

51-Jähriger hat sich im südbadischen Rheinfelden von Polizeibeamten anziehen lassen müssen.

Rheinfelden - Nackte Tatsachen im Wohngebiet: Ein 51 Jahre alter Mann hat sich im südbadischen Rheinfelden (Kreis Lörrach) von Polizeibeamten anziehen lassen müssen.

Der Mann hatte in der Wohnung einer Bekannten geduscht, teilte die Polizei am Montag mit. Doch dann verwechselte er die Türen. Er landete nicht im Wohnzimmer, sondern auf der Straße. Die Tür fiel ins Schloss, der Mann stand nackt auf der Straße, die Bekannte war nicht zu Hause. Ein Nachbar alarmierte die Polizei.

Die Polizisten liehen dem unfreiwilligen Flitzer eine Uniformhose. Die Sache, so meldete der Polizeibericht, war dem Mann außerordentlich peinlich.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: