Weiße Schokolade, angerührt mit verschiedenen Lebensmittelfarben, ergibt später die Verzierung der Monsterkekse. Am Schluss noch Zuckeraugen drauf und das Ganze sieht richtig gruselig aus. Foto: privat

Halloween-Bräuche sind längst auch in Deutschland angekommen. In der Nacht auf den ersten November heißt es wieder: „Süßes oder Saures“. Mit diesen schaurigen Rezepten sind Sie auf Halloween und eine Halloween-Party bestens vorbereitet.

Stuttgart - Noch wenige Tage bis Halloween. Und nicht wenige Menschen in Deutschland feiern das Fest vor Allerheiligen inzwischen auch. Es wird also Zeit, ans passende Partybüfett zu denken. Wir hätten da ein paar blutige blutige Vorschläge zum Nachbacken.

Grusel-Gebiss

Sie brauchen

eine Packung große Chocolate-Chip-Cookies

weiße Mini-Marshmallows

Mandelstifte

250 g Puderzucker

rote Lebensmittelfarbe

1 EL Wasser

Gefrierbeutel

Messer, Schere, Glas

1 ZURECHTSCHNEIDEN Teilen Sie die Schoko-Cookies mit einem Messer vorsichtig in der Mitte durch.

2 FÄRBEN Den Puderzucker nun mit einem Esslöffel Wasser verrühren. Die Lebensmittelfarbe dazugeben und alles zu einer schön tiefroten, dickflüssigen Masse vermengen.

3 FÜLLEN Den Zuckerguss in einen Gefrierbeutel füllen. Eine ganz kleine Ecke abschneiden – so entsteht ein Spritzbeutel. Tipp: Geben Sie den Gefrierbeutel in ein Glas, dann können Sie den Zuckerguss besser einfüllen.

4 ZAHNFLEISCH Bestreichen Sie nun die beiden Cookiehälften an der runden Seite mit einem Streifen roter Zuckerguss. Dieser bildet das Zahnfleisch.

5 ZÄHNE Weiße Mini-Marshmallows dienen als Zähne. Eine Kekshälfte nehmen und sie auf dem roten Zahnfleisch nebeneinander aufreihen.

6 OBERKIEFER Legen Sie die zweite Cookiehälfte mit dem roten Zuckerguss nach unten auf die Marshmallows. Zum Schluss die beiden Vampirzähne aus zwei Mandelstiften anbringen. Fertig ist das Grusel-Gebiss.

Ein Gehirn zum Anbeißen

SIE BRAUCHEN

für den Teig:

150 g Butter

150 g Zucker

2 Eier

200 g Mehl

2 TL Backpulver

150 ml Milch

12 Himbeeren

Für das Häubchen:

150 g weiche Butter

4 EL Puderzucker

150 g Frischkäse

Etwas rote Lebensmittelfarbe

1 TEIG MISCHEN Rühren Sie den Zucker mit der weichen Butter zusammen. Dann kommen die Eier dazu. Alles vermischen. Nun das Mehl mit dem Backpulver vermengen und die Milch unterrühren. Damit es richtig nach Gehirn aussieht, geben Sie noch ein paar Spritzer rote Lebensmittelfarbe dazu.

2 ABFÜLLEN Der Teig kommt nun in eine Muffinform, die Sie mit Papierförmchen ausgelegt haben. In jeden Teig drücken Sie als fruchtige Überraschung eine große Himbeere.

3 BACKEN Die Cupcakes kommen für 20 Minuten bei 180 Grad (Umluft) in den Backofen.

4 GEHIRNWINDUNGEN VORBEREITEN Während die Cupcakes im Ofen sind, können Sie schon mal die Häubchen vorbereiten. Dazu einfach die oben aufgeführten Zutaten zusammenmixen und in einen Gefrierbeutel füllen. Der kann jetzt noch ein bisschen in den Kühlschrank, dann ist es später leichter, die Gehirnwindungen zu formen.

5 VERZIEREN Cupcakes gut abgekühlt? Gehirnmasse schon kalt? Dann schneiden Sie jetzt in eine Ecke des Gefrierbeutels ein kleines Loch und drehen und drücken den Gefrierbeutel so zusammen, dass die Masse dort herausquillt. Am besten kurz auf einem Teller ausprobieren, bevor Sie sich ans Verzieren der Cupcakes machen. Für das Gehirn drücken Sie dann erst einmal eine Linie quer über die Oberfläche. Dann legen Sie an beide Seiten jeweils enge Schleifen. Zum Reinbeißen!

Monsterkekse

Ein Essen mit Augen, das gefällt nicht allen – außer es schmeckt so lecker, wie unsere Monsterkekse.

Sie brauchen

für den Teig:

130 g weiche Butter

80 ml Sonnenblumenöl

300 g Rohrohrzucker

2 Eier

300 g Mehl

2 TL Backpulver

100 g weiße Schokolade

100 g Cashewnüsse

für die Verzierung:

200 g weiße Schokolade

verschiedene

Lebensmittelfarben

Zuckeraugen

1 TEIG MIXEN Butter und Zucker verrühren. Dann die Eier und das Öl dazugeben, anschließend Mehl und Backpulver. Die weiße Schokolade schmelzen, am besten im Wasserbad, denn weiße Schokolade brennt leicht an. Nun kommt die Schokolade in den Teig. Anschließend die Nüsse hacken und untermischen.

2 BACKEN Den Teig breiten Sie jetzt auf einem Backblech aus, das mit Backpapier ausgelegt ist. Schön glatt streichen. Und dann bei 180 Grad (Umluft) für 30 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

3 ABKÜHLEN UND SCHNEIDEN Fertig gebacken? Dann lassen Sie den Teig etwas abkühlen, bevor Sie ihn in viele Quadrate schneiden. Dabei sollte der Teig schon hart sein.

4 SCHOKOÜBERZUG HERSTELLEN Jetzt müssen Sie das Monsterkleid für die Kekse anfertigen. Dazu schmelzen Sie vorsichtig die Schokolade und verteilen sie auf so viele Schüsseln, wie Sie Farben haben möchten. Dann rühren Sie jeweils die Farbe mit in die Schokoladenmasse.

5 VERZIEREN Mit einem Pinsel oder Messer können Sie nun die bunte Schokolade auf die Monsterkekse auftragen. Jetzt noch die Augen reindrücken – gerne auch einmal eines oder drei je Kopf – und fertig!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: