Eine dubiose Firma will regionalen Firmen und Vereinen das Geld aus der Tasche ziehen. Foto: dpa

In Leutenbach ist eine verdächtige Firma in Erscheinung getreten – das Rathaus warnt jetzt vor gefälschten Rechnungen, die womöglich bald verschickt werden könnten. Wie die Betrugsmasche funktioniert:

Rems-Murr-Kreis - Die Verwaltung der Gemeinde Leutenbach (Rems-Murr-Kreis) warnt Firmen und Vereine vor einer Betrugsmasche. In einer Mitteilung heißt es, eine vermutlich betrügerische Firma würde derzeit Rathäuser darum bitten, ihr sogenannte Bürgerbroschüren zuzuschicken.

Eine Sprecherin des Leutenbacher Rathauses sagt, in mindestens einer weiteren Gemeinde im Rems-Murr-Kreis sei eine solche Anfrage eingegangen. Um welchen Ort es sich handelt, will sie nicht verraten – und auch nicht, ob das Leutenbacher Rathaus der verdächtigen Firma die Broschüre zugeschickt hat.

So funktioniert der Betrug mit den Bürgerbroschüren

In diesen Infoblättern, wie sie von mehreren Gemeinden herausgegeben werden, findet sich nicht nur Wissenswertes für Zugezogene, sondern auch Anzeigen örtlicher Betriebe und Vereine. Auf diese haben es nun offenbar Betrüger abgesehen. Im Leutenbacher Rathaus befürchtet man, dass die Anzeigenkunden demnächst gefälschte Auftragsbestätigungen und Rechnungen zugeschickt bekommen, die so aussehen, als kämen sie von der Gemeinde. Wer ein solches Schreiben bekommt, kann sich unter 0 71 95/1 89 31 im Rathaus erkundigen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: