Der rabiate Betrunkene musste mit auf die Wache (Symbolbild). Foto: Phillip Weingand / STZN

In Urbach wird ein scheinbar hilflos auf dem Boden liegender Betrunkener plötzlich munter – er greift nach den Beinen eines Polizisten und bringt ihn zu Fall. Dann macht er sich daran, ihn zu würgen.

Urbach - Ein Betrunkener hat am Montagmorgen in Urbach (Rems-Murr-Kreis) einen Polizisten angegriffen und leicht verletzt. Laut Darstellung der Polizei war ihr kurz vor 4  Uhr eine hilflose Person auf einem Gehweg in der Wasenstraße gemeldet worden. Die Beamten hätten einen offensichtlich stark betrunkenen 30-Jährigen gefunden, der dort gelegen sei.

Der Polizist wird bei dem Angriff in Urbach leicht verletzt

Als die Polizisten ihn ansprachen, „fasste er unvermittelt nach den Beinen eines Beamten und riss diesen zu Boden“, heißt es im Polizeibericht. Dann soll er versucht haben, den Polizisten zu würgen, und beleidigte die Beamten. „Der Angriff musste mit Körpergewalt beendet werden“, so der Bericht weiter. Laut einem Polizeisprecher erlitt ein Polizist Schürfwunden und Kratzer, der Angreifer sei nicht verletzt worden. Der Betrunkene musste zur Ausnüchterung in einer Arrestzelle der Polizei bleiben und hat mit einer Anzeige zu rechnen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: