Der neue Co-Chef der Deutschen Bank: John Cryan trat am Donnerstag erstmals öffentlich in Frankfurt auf. Foto: Getty Images Europe

Mit drastischen Einschnitten will Vorstandschef John Cryan die Deutsche Bank nach einem Rekordverlust wieder in die Erfolgsspur führen: 9000 Mitarbeiter verlieren ihren Job – 4000 davon in Deutschland. 200 Filialen werden geschlossen.

Frankfurt - Mit drastischen Einschnitten will Vorstandschef John Cryan die Deutsche Bank nach einem Rekordverlust wieder in die Erfolgsspur führen: 9000 Mitarbeiter verlieren ihren Job – 4000 davon in Deutschland. 200 Filialen werden geschlossen.

Zudem wird das Auslandsnetz ausgedünnt, und die Aktionäre müssen erstmals auf eine Dividende verzichten – und das gleich für zwei Jahre in Folge. Der Sparkurs soll die Kosten um brutto rund 3,8 Milliarden Euro drücken. „Wir haben uns klare Ziele gesteckt, an denen wir uns messen lassen“, sagte Cryan bei seinem ersten öffentlichen Auftritt in Frankfurt. „Mir ist bewusst, dass hinter dem Abbau von 9000 Stellen Schicksale, Menschen und Familien stehen.“

Die Zahl der Mitarbeiter weltweit sinkt um ein Viertel auf 76 000 Beschäftigte

Weltweit will Deutschlands größtes Bankhaus etwa ein Viertel der Stellen streichen. Das bedeutet: Die Zahl der Beschäftigten bei der Deutschen Bank von derzeit mehr als 100 000 wird sich bis 2018 um etwa 24 000 auf nur noch 76 000 Mitarbeiter reduzieren. Mit 15 000 Stellen entfällt der größte Teil davon auf die Postbank, von der sich der Bank trennen will. Welche Filialen konkret dem Sparkurs zum Opfer fallen sollen, sagte die Bank nicht. Sie will ihre Präsenz in der Fläche behalten, deshalb werden vor allem Ableger in Ballungsgebieten und Großstädten zusammengelegt oder aufgegeben.

Die Fokussierung auf Personalabbau und Filialschließungen sei das falsche Signal, bemängelte Konzernbetriebsratschef Alfred Herling: „Damit drängt sich der Eindruck auf, dass die Mitarbeiter nun die Suppe auslöffeln müssen, die ihnen das Topmanagement früherer Jahre mit Schadenersatzzahlungen und Abschreibungen in schwindelerregender Höhe eingebrockt hat.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: