In Rotterdam gab es einen Rekordfund an Crystal Meth (Symbolbild). Foto: dpa

Es ist nach ersten Erkenntnissen der bislang größte Crystal-Meth-Fund in Europa. In einem Versteck in Rotterdam findet die Polizei rund 2500 Kilogramm der Droge.

Rotterdam - In einer geheimen Kammer einer Lagerhalle in Rotterdam hat die Polizei rund 2500 Kilogramm Crystal Meth (Methamphetamin) entdeckt. Es sei der bisher größte Fund dieser Droge in Europa, teilte die niederländische Polizei am Mittwoch mit. Der Verkaufswert wird auf mehre hundert Millionen Euros geschätzt.

Die Fahnder hatten schon vergangene Woche die Halle in der Hafenstadt durchsucht. Zunächst hätten sie nichts Außergewöhnliches gesehen, teilte die Polizei nun mit. Dann hätten die Beamten festgestellt, dass der Raum innen viel kleiner war als das Außenmass. Die eingehende Untersuchung ergab nach Angaben der Polizei: Vor eine Wand war eine Vorsatz-Mauer gebaut worden, und dahinter verbarg sich ein extra Raum. In diesem lag in große Taschen verpackt das Crystal Meth.

Im Zuge der Ermittlungen durchsuchte die Polizei ein weiteres Gebäude in Utrecht. Dort entdeckte sie rund 17 500 Liter Chemikalien zur Produktion synthetischer Drogen sowie ausgehöhlte Steine, in denen vermutlich das Crystal Meth transportiert werden sollte. Die Polizei machte keine Angaben zu möglichen Tätern und Festnahmen. Die Ermittlungen dauerten noch an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: