Weil sich das Pferd auf die Hinterbeine stellte, fiel der Mann zu Boden (Symbolbild). Foto: Jürgen Fälchle/Adobe Stock

Bei einem kuriosen Reitunfall ist ein Mann schwer verletzt worden. In einem Sturm war ein verängstigte Pferd auf den bereits gestürzten Reiter gestürzt.

Welzheim - Bei einem kuriosen Reitunfall, bei dem das Pferd auf seinen Reiter gefallen ist, ist ein Mann so schwer verletzt worden, dass er mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall am Mittwochabend gegen 21 Uhr.

Der Mann war mit seinem Pferd auf einer Wiese in Welzheim (Rems-Murr-Kreis) unterwegs, als das Pferd aufgrund des einsetzenden Sturms scheute. Hierauf fiel der Reiter vom Ross. Das Pferd stellte sich anschließend auf die Hinterbeine und stürzte unglücklicherweise auf seinen Besitzer. Ein Nachbar übernahm die Erstversorgung des Mannes und setzte den Notruf ab. Der verletzte Reiter wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: