Die Bar des Musikers Kollegah war erst am Donnerstag eröffnet worden Foto: Matthias Balk/dpa

Polizei und Zoll haben in Düsseldorf vier Shisha-Bars durchsucht - darunter auch eine neue Gaststätte des Rappers Kollegah.

Düsseldorf - Bei dem Einsatz am Freitagabend habe es keine Festnahmen gegeben, sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntag, weitere Details zu der Razzia werde man am Montag mitteilen. Die Bar des Musikers war erst am Donnerstag eröffnet worden. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet.

Shisha-Tabak beschlagnahmt

Die „Bild“-Zeitung zitierte einen Manager Kollegahs mit den Worten: „Die Beamten haben drei bis vier Kilogramm Shisha-Tabak in der „Alpha Lounge“ beschlagnahmt.“ Die Polizei bestätigte dies auf Nachfrage. Für eine weitere Stellungnahme war das Management zunächst nicht zu erreichen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: