Ein 18-Jähriger wurde in Bad Cannstatt geschlagen und beraubt. (Symbolbild) Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Ein 18-Jähriger und sein 21 Jahre alter Begleiter treffen am Samstagabend auf eine Gruppe von rund zehn Personen. Als die Unbekannten den jungen Mann um Zigaretten bitten, eskaliert die Situation.

Stuttgart-Bad Cannstatt - Mehrere unbekannte Täter haben am Samstagabend einen 18 Jahre alten Mann in Stuttgart-Bad Cannstatt geschlagen und beraubt. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Polizei meldet, war der 18-Jährige mit seinem 21 Jahre alten Begleiter in der Kegelenstraße unterwegs, als die beiden nahe der Einmündung in die Elwertstraße von vier bis fünf Personen um eine Zigarette gebeten wurden. Der 18-Jährige gab einem der Männer einen Glimmstängel, eine weitere Zigarette händigte er dem nächsten aus der Gruppe aus.

Unbekannte umzingeln Opfer

Als auch noch ein dritter um eine Zigarette bat, meinte der 18-Jährige spaßhaft, ob er gleich die ganze Schachtel herausgeben solle. Daraufhin umzingelten mehrere Jugendliche die beiden. Einer forderte das Opfer auf, ihm die komplette Schachtel zu geben, stieß ihn dabei weg und schlug ihm ins Gesicht, ein weiterer entriss ihm die Zigarettenschachtel. Kurz darauf gab ein weiterer aus der Gruppe dem 18-Jährigen die Zigarettenschachtel wieder zurück.

Das Opfer beschreibt die Gruppe wie folgt: Insgesamt soll es sich um circa zehn Personen im Alter zwischen 15 und 20 Jahren gehandelt haben. Diese seien überwiegend dunkel gekleidet gewesen und sollen südländisch ausgesehen haben. Eine Person war dunkelhäutig. Der Mann, der den 18-Jährigen schlug, soll etwa 17 bis 19 Jahre alt und muskulös sein, er hatte auffällig gezupfte Augenbrauen. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 0711/8990-5778 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: