Als die Polizei im Europaviertel eintraf, waren die fünf Jugendlichen bereits geflüchtet. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Eine fünfköpfige Gruppe hat am Mailänder Platz einen 19-Jährigen beraubt und ihn anschließend attackiert. Die Polizei sucht Zeugen.

Dass Markenkleidung bei vielen Jugendlichen offenbar eine große Rolle spielt, zeigt ein Raub, der sich am Dienstagabend am Mailänder Platz ereignet hat. Eine Gruppe von fünf jungen Männern hat laut Polizei einen 19-Jährigen gegen 19.10 Uhr zunächst in ein Gespräch verwickelt, wenig später soll ihm einer der Tatverdächtigen eine Gucci-Mütze vom Kopf gerissen haben und in Richtung Budapester Platz gerannt sein. Als der Bestohlene dem Flüchtigen folgen wollte, umstellten die übrigen Vier ihn. Damit nicht genug: Nach Polizeiangaben schlug einer der Komplizen dem 19-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Anschließend flüchteten die Täter in Richtung Stadtbahnhaltestelle Stadtbibliothek.

Ein Täter trägt ein grünes Fußballtrikot

Die fünf Jugendlichen werden als circa 16 bis 17 Jahre alt beschrieben und sollen alle Jeans getragen haben. Ein Täter, der ein Sweatshirt getragen haben soll, habe eine schlanke Figur, dunkle lockige Haare, eine dicke Nase und sei etwa 1,70 Meter groß. Zwei der jungen Männer trugen laut Beschreibung Königsketten um den Hals, einer davon hatte Air Max, also Sneaker der Marke Nike an, der andere ein grünes T-Shirt mit AXA-Schriftzug, mutmaßlich ein Trikot des FC Liverpool. Ein circa 1,80 Meter großer Jugendlicher war demnach bis auf eine schwarze Baseballcap komplett weiß gekleidet, ein weiterer hat dunkle glatte Haare und war mit einem schwarzen Sweatshirt sowie schwarzen Schuhen bekleidet. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 07 11 / 89 90 - 57 78 bei der Kriminalpolizei zu melden.