Michael Schumacher hat es als einziger deutscher Sportler in die Top 25 der am besten bezahlten Sportler der Geschichte geschafft. Foto: dpa

Michael Schumacher ist in der Rangliste der am besten bezahlten Sportler der Geschichte auf Platz fünf. Der Formel-1-Rekordweltmeister hat es als einziger deutscher Sportler in die Top 25 geschafft.

New York - Das Forbes Magazin hat ein Ranking über die am besten bezahltesten Sportler der Geschichte erstellt. Berücksichtigt wurden unter anderem Gehälter, Einnahmen von Werbepartnern und Ausrüstern, Preisgelder sowie Bonuszahlungen.

Als einziger Deutscher unter den Top 25 ist Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher mit Platz fünf. Das Vermögen Schumachers wird auf eine Milliarde Dollar geschätzt. Unter den reichsten zehn ist der 48-Jährige zusammen mit David Beckham, der mit 800 Millionen Dollar auf Rang sieben steht, der einzige Europäer. Weltfußballer Cristiano Ronaldo schaffte es als zweitreichster Fußballer nicht in die Top zehn und liegt auf Position zwölf mit 725 Millionen Dollar.

Michael Jordan ist, dank Nike der reichste Sportler der Geschichte

Der absolute Krösus ist laut Forbes Basketball-Legende Michael Jordan mit 1,85 Milliarden Dollar. Der sechsmalige NBA-Gewinner stieg während seiner Laufbahn bei den Chicago Bulls zum dem am besten vermarkteten Sportler seiner Generation auf. Zu Beginn seiner Karriere hatte er einen Ausrüstervertrag mit dem damals noch eher unbedeutenden US-Sportartikelhersteller Nike unterschrieben, der ihm fortan eigene Schuhmodelle widmete.

Hinter Jordan folgen in der „Geldrangliste“ mit Tiger Woods (1,7 Milliarden Dollar), dem 2016 verstorbenen Arnold Palmer (1,4 Milliarden Dollar) und Jack Nicklaus (1,2 Milliarden Dollar) drei legendäre US-Golfer. Sehen Sie in unserer Bildergalerie, welche Sportler es in die Top 10 geschafft haben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: