Ralf Schmitz kehrt im Herbst 2020 zu Sat.1 zurück. Foto: obs/SAT.1/Robert Recker

Ralf Schmitz ist ab Herbst 2020 wieder beim TV-Sender Sat.1 zu sehen. Mit dem Komiker sind unter anderem Unterhaltungs- und Comedyshows geplant.

Moderator und Komiker Ralf Schmitz (45) feiert im Herbst 2020 sein Sat.1-Comeback. Der 45-Jährige schloss mit seinem ehemaligen Stammsender einen mehrjährigen Exklusivvertrag ab, wie Sat.1 am Donnerstag (3. September) bekannt gab. Neben der TV-Ausstrahlung seines Bühnenprogramms sind auch "große Unterhaltungs- und Comedyshows" mit dem Komiker geplant. Weitere Details sind noch nicht bekannt.

Das Buch "Schmitz' Katze: Hunde haben Herrchen" können Sie hier bestellen.

"Am schönsten ist es immer noch zu Hause"

"Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit und tolle Projekte mit dem Sender und den Menschen, die mit mir vertrauensvoll schon die ersten Schritte gegangen sind", erklärte Schmitz. Die Chemie zwischen ihm und dem Sender würde einfach stimmen. "Wie schön, dass wir nun das Team wieder zusammenbringen. Und außerdem: Am schönsten ist es immer noch zu Hause." Ralf Schmitz begann seine TV-Karriere in Sat.1 mit Formaten wie "Die dreisten Drei", "Schmitz komm raus!" oder "Schmitz in the City". Auch in den Sat.1- Sendungen "Schillerstraße" oder "Genial daneben" war der 45-Jährige regelmäßig zu Gast.

Der Sat.1-Geschäftsführer Kaspar Pflüger (43) kann seine Begeisterung über die Rückkehr des Komikers kaum verbergen: "Hier kommt wieder zusammen, was zusammengehört: Ralf Schmitz ist einer der größten und erfolgreichsten Komiker Deutschlands", sagte der Senderchef. Es sei großartig, dass Ralf Schmitz ab Herbst zurückkomme. "Das wird ein Spaß!", ist sich Pflüger sicher.

Ralf Schmitz auch noch bei RTL zu sehen

Trotz des neuen TV-Deals wird Ralf Schmitz noch bis Anfang 2021 als Moderator der Datingshow "Take Me Out" bei RTL zu sehen sein. Die neuen Folgen sollen ab 12. September 2020 und im Frühjahr 2021 ausgestrahlt werden, wie RTL auf Twitter ankündigte.

  
Sat.1
  
RTL
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: