Viele Internetnutzer sehen zuerst glänzende Beine, bevor sie die weiße Farbe erkennen. Foto: Twitter/Screenshot: @kingkayden

Genau wie das blau-schwarz-weiß-goldene Kleid im Februar 2015 verwirrt nun diese Bild das Netz: Sind die nackten Beine schimmernd und ölig oder ist weiße Farbe aufgetragen? Die Internetnutzer können sich nicht einigen.

Stuttgart - Nach dem Rätsel um das schwarz-blaue beziehunsweiße weiß-goldene Kleidim Februar 2015 und das verwirrende Muster des Hermann-Gitters im September, wird nun impulsiv über Frauenbeine diskutiert: Sind diese Beine ölig und schimmernd oder sind sie schlicht mit weißer Farbe bepinselt?

Der Auslöser für die Diskussion im Netz war ein Foto, das die Instagram-Nutzerin „leonardhoespams“ am Montag veröffentlichte. Sie selbst hatte zu dem Bild geschrieben: „i like the feeling of paint on my skin“, also „Ich mag das Gefühl von Farbe auf meiner Haut“.

Das Bild hat mittlerweile mehr als 17 000 Shares und 23 000 Likes in Twitter

So richtig Fahrt nahm die Diskussion aber erst auf, als der Twitter-Nutzer Kayden Stephenson das Bild teilte – ohne die Bildbeschreibung der Instagram-Nutzerin – und die Frage stellte: „are these legs shiny and oily or are they legs with white paint on them?“, also „Sind diese Beine schimmernd und ölig, oder sind es Beine mit weißer Farbe darauf?“.

Mittlerweile wurde dieses Bild mehr als 17 000 Mal geteilt und mehr als 23 000 Mal geliked. Denn offenbar sieht jeder Mensch – genau wie damals bei der Diskussion um das schwarz-blaue oder weiß-goldene Kleid – etwas anderes.

Die Urheberin hat sich inzwischen öffentlich geäußert

Inzwischen hat die Urheberin, über deren Beine so viel gesprochen wird, das Bild aus Instagram genommen und sich öffentlich gemeldet: Es handele sich tatsächlich um weiße Farbe, sagte sie der Nachrichtenplattform „Buzzfeed News“. Dass so viele Menschen dachten, sie hätte ihre Beine eingeölt, sei eine zufällige optische Täuschung. „Ich hatte gerade eine Kunsthausaufgabe erledigt und auf dem Pinsel war noch etwas Farbe“, erläutert sie. „Ich beschloss spontan, ein paar Streifen zu malen. Ich hatte nicht die Absicht, es glänzend wirken zu lassen.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: