Schlüsselstelle auf dem Rundkurs in Warmbronn: Die mehr als 45 Grad steile Rampe, für die es aber auch eine Umfahrung gibt. Foto: Andreas Gorr

In Warmbronn findet am Samstag zum zweiten Mal die Bezirksmeisterschaft Schönbuch Würmtal der Mountainbiker in der Disziplin Cross Country statt. Die Gastgeber haben dabei gleich elf Titel zu verteidigen.

Leonberg - Für die Premiere hat es fast ausnahmslos gute Kritiken gegeben. Jetzt müssen die Macher der Mountainbike-Abteilung bei der Spvgg Warmbronn zeigen, dass das keine Eintagsfliege war. An diesem Samstag veranstalten sie das 2. Warmbronner Mountainbike-Rennen in der Disziplin Cross Country. Dabei geht es erneut um die Bezirksmeistertitel Schönbuch Würmtal. Und nicht nur die Organisatoren, auch die Warmbronner Sportler stehen in der Pflicht. Im Vorjahr nutzten sie ihren Heimvorteil und räumten 11 von 13 möglichen Titeln in den einzelnen Altersklassen ab. Nur Simon Laib (U 23/RSC Schönaich) und Jürgen Wörn (Senioren/RSV Öschelbronn) brachen in die Phalanx der Gastgeber ein.

Um die Anregungen der Fahrer aufzunehmen, hat das Streckenbauteam um Tom Schmauder den Kurs etwas umgestaltet. Es geht rund um das Sportgelände der Spvgg Warmbronn an der Staigwaldhalle, durch den Bikepark, auf dem Trail mit Schikanen hinab zum See und über den Wald wieder hinauf zum Sportgelände. Dort wartet auf die Teilnehmer wieder der sogenannte Drop am Ende des Fußballplatzes, bei dem die Fahrer eine mehr als 45 Grad steile Rampe hinunterspringen müssen. Wer das nicht will, muss nicht. Für die weniger Mutigen ist auch eine Umfahrung eingebaut.

Nachmittags ist die Jugend am Zug

An der Staigwaldhalle wird wieder eine Gastro-Ecke eingerichtet, von der sich das sportliche Geschehen beinahe im Sitzen verfolgen lässt. Das Catering-Team der Mountainbike-Abteilung ist mit Getränken und Essen zur Stelle. Am Vormittag (9.30 Uhr/siehe Zeitplan) starten die Erwachsenen, und von 13 Uhr an ist die Jugend am Zug.

Mittlerweile Halbzeit ist in der Rennsaison. Die Warmbronner waren vielseitig unterwegs. Beim 24-Stunden-Rennen im Münchner Olympiapark fuhr das MTB- Team Warmbronn mit Susann Frey, Jannik Frey, Hannes Weber und Thomas Zühlke den Sieg in der Vierer-Team-Mixed-Klasse ein, wobei die Hälfte des Quartetts noch in der Jugend startet. Zuvor waren Jannik und Susann Frey bereits in Italien in Riva del Garda (30. April) erfolgreich unterwegs und gewannen in ihren Altersklassen.

Deutsche Meisterschaft als Lerneinheit

Nicht ganz so gut lief es bei der Deutschen Meisterschaft in Saalhausen, bei der mit Leon Eisenkoll, Lennard Alber und Florian Reichle drei Warmbronner ihr Glück versuchten. Am Ende musste das Trio die Titelkämpfe als Lerneinheit abhaken. Leon Eisenkoll wollte zuviel, landete zweimal auf dem matschigen Boden und verlor so den Anschluss nach vorne.

In den Cup-Wertungen belegen die Fahrer in den orange-blauen Trikots erneut Spitzenplätze. Susann Frey führt die Wertung der Elite im Albgold Juniors Cup an. Nina Deubler (U 15) ist derzeit Fünfte, Paula Lessing (U 17) ist auf Platz sechs zu finden. Im LBS-Cup wird für Klara Walter (U 11) der dritte und für Luca Stäbler (U 11) der vierte Rang notiert. Rafael Walter ist Fünfter in der Altersklasse U 13. Ganz vorne zu finden ist Ellen Sansonnens bei den Mädchen U 13. Nach einem Sichtungslauf in Oberlengenhardt wurde sie darüber hinaus für das deutsche Team beim TFJV (Trophée de France des Jeunes Vététistes) nominiert. Der fünf Tage (3. bis 7. August) andauernde Wettbewerb findet in Les Menuires in den französischen Alpen statt und ist einer der wichtigsten und größten im Nachwuchsbereich.

Startzeiten:

9.30 Uhr Lizenz Race m/w, alle Jahrgänge 1998 und älter (Lizenz)

11.15 Uhr Hobby-Race m/w, alle Jahrgänge 1999 und älter

13.00 Uhr Stadt-Leonberg-Race Power Racer Kids bis 6 Jahre

13.30 Uhr U 9-Race m/w, Jahrgang 2007 – 2008

14.00 Uhr U 11-Race m/w, Jahrgang 2005 - 2006

14.30 Uhr U 13-M-Race m, Jahrgang 2003 – 2004

15.00 Uhr U 13-W-Race w, Jahrgang 2003 – 2004

15.35 Uhr U 15-M-Race m, Jahrgang 2001 – 2002

16.20 Uhr U 15-W-Race w, Jahrgang 2001 – 2002

17.05 Uhr U 17-Race m/w, Jahrang 1999 – 2000 (Lizenz)

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: