Daimler ist wieder auf dem Vormarsch. Foto: apn

Konzern erhöht zum zweiten Mal dieses Jahr Prognose - Auch BMW-Mitarbeiter bekommen Prämie.

Stuttgart - Der Stuttgarter Autobauer wird vom eigenen Erfolg überrollt: Nach dem ersten lief auch das zweite Geschäftsquartal besser als erwartet. Daimler will nun die Messlatte für den Jahresgewinn ein weiteres Mal anheben.

Analysten hatten nach den guten Absatzzahlen vom Juni und den positiven Aussichten für das dritte Quartal bereits gemutmaßt, dass Daimler seine aktuelle Jahresprognose für 2010 korrigieren wird. Bei der offiziellen Bekanntgabe der Halbjahreszahlen am 27. Juli will der Konzern eine neue Gewinnmarke bekannt geben.

Damit korrigiert der Autobauer seine Ziele zum zweiten Mal binnen drei Monaten: Ende April hatte Daimler-Chef Dieter Zetsche überraschend vier Milliarden Euro Gewinn vor Steuern und Zinsen in Aussicht gestellt - nachdem er den Aktionären wenige Tage zuvor auf der Hauptversammlung deutlich weniger versprochen hatte. Unter Analysten sorgte der abrupte Kurswechsel denn auch für Kritik.

Wie schon im Frühjahr ist auch dieses Mal das Pkw-Geschäft für die positive Entwicklung verantwortlich. Zum vorläufigen Geschäftsergebnis von 2,1 Milliarden Euro von April bis Juni trugen allein Mercedes-Benz-Pkw knapp 1,4 Milliarden Euro bei. Weitere 300 Millionen Euro erwirtschaftete die Daimler-Lkw-Sparte. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum hatte der Stuttgarter Premiumautobauer noch eine Milliarde Euro Verlust eingefahren, die Trendwende ist insbesondere der stark wachsenden Nachfrage nach Daimler-Luxuslimousinen in China und in den USA zu verdanken.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: