Das ist er, der kleine Sohn von Prinzessin Madeleine von Schweden und Chris O'Neill. Foto: dpa/The Royal Court, Sweden

Noch ist sein Name ein Geheimnis, doch nun weiß die Welt zumindest, wie er aussieht, der kleine Schwedenprinz. Prinzessin Madeleine und ihr Mann Chris O'Neill veröffentlichten Bilder ihres neugeborenen Sohnes.

Stockholm - Einen Tag nach der Geburt ihres Sohnes ist die schwedische Prinzessin Madeleine (33) schon wieder zu Hause. Das Königshaus verbreitete am Dienstag über Facebook und seine Webseite Bilder von dem jüngsten Familienzuwachs. Auf den Fotos schlummert der Junge im feinen grauen Schlafanzug mit weißem Kragen friedlich auf einer Wolldecke.

 

Prinsessan Madeleines och Christopher O'Neills son. Nu har Prinsessan Madeleine lämnat sjukhuset och är hemma med hela familjen.

Posted by Kungahuset on Dienstag, 16. Juni 2015

Das zweite Kind der Prinzessin und des britisch-amerikanischen Geschäftsmanns Chris O’Neill (40) war am Montag in einem Krankenhaus nördlich von Stockholm zur Welt gekommen.

21 Salutschüsse für den Prinzen

Schweden hat den ersten Enkelsohn von König Carl Gustaf und seiner Frau Silvia am Dienstag mit 21 Salutschüssen begrüßt.

Siehe auch: Estelle und Leonore stehlen den Großen die Schau

Zuvor hatten die Großeltern den Kleinen im Krankenhaus besucht. „Wir sind überglücklich“, rief die Königin Reportern zu. Für das Königspaar ist es nach Kronprinzessin Victorias Tochter Estelle (3) und Madeleines Tochter Leonore (1) schon das dritte Enkelkind. In der Thronfolge steht der Junge an sechster Stelle.

Mutter Madeleine änderte nach der Geburt ihr Hintergrundbild bei Facebook. Das Foto von blauem Meer und Himmel überschrieb die Prinzessin mit: „It’s a boy!“ („Es ist ein Junge!“). Am Mittwoch wollte der König Namen und Titel des Jungen bekanntgeben. Bei dem Wettanbieter Unibet standen Oscar, Paul und Carl hoch im Kurs.

Siehe auch: Nachwuchs in Europas Königshäusern

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: