Herzogin Kate und Prinz William waren in Belfast bestens gelaunt Foto: imago images / i Images

Ist die kleine Auszeit schon wieder vorbei? Am Mittwoch statteten Prinz William und Herzogin Kate überraschend der nordirischen Hauptstadt Belfast einen Besuch ab.

Die kleine Auszeit, die sich Prinz William (36) und Herzogin Kate (37) eigentlich genommen hatte, um Zeit als Familie zu verbringen, scheint schon wieder vorbei zu sein. Am Mittwoch tauchten die beiden spontan in Belfast auf, um dort eine zweitägige Irlandreise einzuläuten, bei der die jungen Menschen von Nordirland gefeiert werden sollen. Das kündigte der Kensington Palast kurzfristig auf Twitter an. Auf der Reiseliste stehen außerdem die Grafschaft Fermanagh und die Stadt Ballymena.

Mehr über Herzogin Kate erfahren Sie in diesem Buch "Prinzessin Kate: Die neue Königin der Herzen" - hier bestellen

Im Fokus der Reise stehe demnach, wie sich Sport, Natur und Aktivitäten in der Natur positiv auf die Entwicklung der Kinder auswirken und wie sich dadurch die körperliche und geistige Gesundheit verbessere. Ein Thema, das den dreifachen Eltern sehr am Herzen liegt.

Der erste Tag in Belfast ging daher sportlich los. Denn als erster Tagespunkt stand bei Herzogin Kate und Prinz William der Besuch des Windsor-Park-Fußballstadions auf dem Plan, das Zuhause des nordirischen Fußballverbandes. Dort ließ es sich vor allem die 37-Jährige nicht nehmen, gemeinsam mit den anwesenden Kindern ein paar Bälle hin und her zu kicken.

Anschließend besuchte das royale Paar am Mittwoch noch die Grafschaft Fermanagh. Dort besuchten William und Kate ein Jugendzentrum. Am Mittwochabend steht dann zum Abschluss des Tages eine Party auf dem Plan: In der berühmten Belfast Empire Hall wird zu Ehren der jungen Menschen von Nordirland ein Fest gefeiert, an dem auch William und Kate teilnehmen werden. Untermalt wird die Party mit Musik der Band LARKS, während außerdem zahlreiche Gäste aus Wirtschaft, Kunst und Sport anwesend sein werden - unter anderem die ehemalige britische Leichtathletin Dame Mary Peters (79).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: