Regina Halmich bei der Deutschland-Premiere von „Playmobil – Der Film“ in München. Foto: Porsche

Mit Spannung wird der neue E-Porsche Taycan erwartet. Ein ähnliches Modell rast bereits in „Playmobil – Der Film“ – emissionsfrei, nicht emotionslos. Promis feierten Premiere in München, Previews gibt’s im Porsche-Museum in Stuttgart.

Stuttgart/München - Auf der Leinwand darf der Elektro-Porsche bereits rasen – im wahren Leben will der Sportwagenhersteller aus Zuffenhausen seinen mit Spannung erwarteten Taycan am 5. September der Welt an einem bisher noch geheim gehaltenen Ort vorstellen. Die Mission E ist klar: Eine neue Ära der Mobilität beginnt!

Geheimagent Rex Dasher, Star in „Playmobil – Der Film“, ist im Glück. Wenn er in seine Uhr ruft, rast ein weißer, schnittiger Sportwagen autonom direkt bis vor seine Füße. Ein Porsche Mission E spielt in dem vom früheren Disney-Animationschef Lino DiSalvo produzierten und vom Stuttgarter Autokonzern mitfinanzierten Trickfilm eine Hauptrolle. Deutschlandstart ist am 29. August. Vorbild für den Kinoflitzer ist der neue Taycan, für den die weltweite Nachfrage laut Porsche „überwältigend“ ist. Bereits weit über 20 000 Kaufinteressenten haben 2500 Euro auf den Fahrzeugpreis angezahlt, der in der Topversion bei 130 000 Euro liegen soll.

Auch James Bond soll künftig ein E-Auto fahren

In zwei Kinosälen in München ist am Sonntagabend mit den deutschen Synchronstimmen wie Christian Ulmen, Felix Neureuther, Ralf Schmitz und Beatrice Egli vor 1000 Gästen Premiere des „Playmobil“-Films gefeiert worden. Matthias Schweighofer hatte wegen Dreharbeiten in den USA abgesagt. In Stuttgart hatte ein exklusiver Kreis den Trickfilm bereits im Beisein von Macher DiSalvo im Cinema-Kino vorab gesehen. Die Lego-Filme haben’s vorgemacht: Kleine Helden aus dem Kinderzimmer lassen die Kinokassen klingeln. Auf dem roten Teppich von München hörte man, dass der „Playmobil“-Flitzer quasi vorauseilt: Auch im nächsten James-Bond-Film soll ein Elektrosportwagen im Geheimdienst ihrer Majestät umweltschonend Gas geben.

Previews am 10. und 11. August im Porsche-Museum

Porsche befindet sich im Taycan-Fieber: Viele neue Arbeitsplätze sind für den vollelektrischen Wagen entstanden, der mit einer Leistung von 600 PS emissionsfrei, aber nicht emotionslos Ende des Jahres auf den Markt kommt. „Es wird für den Taycan keinen Fake-Sound geben“, sagt Porsche-Sprecherin Nadescha Vornehm. Wie sich das neue Autogeräusch anhört, lässt der Playmobil-Film erahnen. Für den Promi-Alarm in München und für die Selfies hat Porsche seinen Sportflitzer Mission E ins Kinofoyer gestellt – der Taycan war dies noch nicht.

Am 10. und 11. August, jeweils um 11 und 15 Uhr, wird „Playmobil – Der Film“ in Previews im Porsche-Museum in Zuffenhausen gezeigt. Geheimagent Rex Dasher rettet darin die Welt vor dem Bösen – mit einem umweltfreundlichen Auto gar noch das Klima?

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: