Erst als die feiernden Frauen den Streifenwagen entdeckt haben, bemerkten sie ihren Irrtum. (Symbolfoto) Foto: dpa

Weil sie eine Streifenbesatzung irrtümlich für Stripper hielten, haben die weiblichen Gäste einer Geburtstagsfeier bei Koblenz die Polizisten mit großem Hallo empfangen. Die rückten aber eigentlich wegen zu lauter Musik an.

Koblenz - Teilnehmerinnen einer Geburtstagsfeier haben in Rheinland-Pfalz Polizisten einer Funkstreife begeistert empfangen - weil sie die Beamten für Stripper in Uniform hielten. Dabei waren die Polizeibeamten der Inspektion Bensdorf wegen Ruhestörung zu der Feier gerufen worden, wie die Polizei am Montag in Koblenz mitteilte.

Mehrfache Versuche der Polizisten, die Feiernden in dem Festzelt von der Ernsthaftigkeit des polizeilichen Einsatzes zu überzeugen, blieben laut Polizeibericht „völlig erfolglos“. Stattdessen wurden die vermeintlichen Stripper fotografiert und mehrfach umarmt. Erst später entdeckten die Gäste den draußen abgestellten Streifenwagen - und stellten mit Schrecken fest, dass es sich tatsächlich um die richtige Polizei handelte.

Der Einsatz wurde laut Polizeibericht von Feiernden und Streifenbeamten mit Humor genommen - und auch die Musiklautstärke wurde letztlich reduziert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: