Ein völlig betrunkener Autoknacker ist in Eschweiler nahe Aachen in einem aufgebrochenen Wagen eingeschlafen. (Symbolbild) Foto: dpa-Zentralbild

Er soll mehrere Autos beschädigt haben und schlief dann wohl in einem der Wagen betrunken ein: Ein 48-Jähriger hat nahe Aachen für ordentlich Furore gesorgt.

Eschweiler - Ein völlig betrunkener Autoknacker ist in Eschweiler nahe Aachen in einem aufgebrochenen Wagen eingeschlafen. Wie die Polizei mitteilte, entdeckte eine Frau am Donnerstagabend den schlafenden Mann in ihrem geparkten Fahrzeug, dessen Seitenscheibe eingeschlagen war. Nur mit Mühe konnten die Polizisten den 48-Jährigen wecken. Dabei fanden sie in seiner Hosentasche einen Nothammer.

Scheiben an fünf weiteren Autos zerstört

Auch an fünf anderen Autos, die in der Nähe standen, waren die Seitenscheiben zerstört. Der Betrunkene bepöbelte die Polizisten und leistete erheblichen Widerstand. Die Beamten legten ihm Handschellen an und nahmen ihn in Gewahrsam.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: