Schwerer Unfall in Böblingen Foto: dpa

Ein zweijähriges Mädchen ist von einer Autofahrerin in Böblingen übersehen worden und wurde vom Dreirad weg mehrere Meter weit mitgeschleift.

Böblingen, Schönbuchstraße, 10.06.2012, 10.55 Uhr

Böblingen (nat) – Am Sonntagvormittag kam es in Böblingen zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein zweijähriges Mädchen schwer verletzte. Verursacht wurde das Unglück nach bisherigen Erkenntnissen von der 30 Jahre alten Fahrerin eines Audi A 4. Die Frau fuhr die Überleitung der Tübinger Straße in Richtung Freiburger Allee/Schönbuchstraße entlang und wollte an der dortigen Einmündung nach rechts in die Schönbuchstraße abbiegen. Auf das auf in diesem Moment von rechts den Einmündungsbereich überquerende Kind, das von seinem 33 Jahre alten Vater auf einem Dreirad vor sich her geschoben wurde, hatte die Autofahrerin nicht geachtet. Der Personenwagen erfasste die Zweijährige und schleifte sie noch einige Meter weit mit. Das Mädchen zog sich schwere, wenn auch glücklicherweise keine lebensgefährlichen Kopfverletzungen zu und musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Der Vater der Kleinen erlitt einen Schock.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: