Bei einem Unfall auf der K 1015 in Renningen wird ein Krad-Fahrer leicht verletzt. Foto: dpa-Symbolbild

Ein Krad-Fahrer überholt ein Auto. Dabei stürzt er und wird verletzt.

Renningen - Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall, der sich bereits am vergangenen Dienstag ereignet hat.

Wie die Polizei erst jetzt bekannt gegeben hat, war ein 52-Jähriger mit einem Krad (Leichtkraftrad) der Marke Honda gegen 17.15 Uhr auf der Kreisstraße 1015 zwischen dem Kreisverkehr Kindelberg und der Nord-Süd-Straße in Renningen unterwegs. Der 52-Jährige war zunächst hinter einem Kleinwagen aus dem dortigen Kreisverkehr in Richtung Malmsheim gefahren. Als der Krad-Fahrer den Wagen überholen wollte, gab die Fahrerin des Wagens Gas. Der Krad-Fahrer musste noch mehr bescheunigen, um das Auto überholen zu können. 

Dabei kam er allerdings von der Straße ab und stürzte in einen angrenzenden Acker. Die Autofahrerin sowie zwei weitere Autofahrer hielten an, um dem Krad-Fahrer, der auf den ersten Blick nicht verletzt zu sein schien, zu helfen. Die Polizei wurde nicht zum Unfallort gerufen, der Unfall wurde erst nachträglich gemeldet. Wie sich nachträglich herausstellte, wurde der Krad-Fahrer bei dem Unfall doch leicht verletzt.

Zur Klärung des Unfallhergangs werden die Beteiligten und Zeugen gebeten, sich beim Polizeierevier Leonberg unter der Telefonnummer 0 71 52 / 60 50 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: