Der Mercedes ging in Uhingen in Flammen auf. Foto: SDMG/Woelfl

In Uhingen brennt in der Nacht zum Dienstag ein hochwertiger Mercedes. Es entsteht ein Schaden in Höhe von rund 75.000 Euro. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und sucht Zeugen.

Uhingen - Ein hochwertiger Mercedes ist in der Nacht zum Dienstag in Uhingen (Kreis Göppingen) in Flammen aufgegangen, dabei entstand einen Schaden in Höhe von rund 75.000 Euro. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und sucht Zeugen.

Wie die Beamten mitteilen, hatten Bewohner der Hölderlinstraße gegen 3.30 Uhr das brennende Auto bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte löschten den Brand schnell, konnten allerdings nicht verhindern, dass das Auto durch die Flammen stark beschädigt wurde. Der Motorraum war komplett ausgebrannte und auch der Innenraum war in Mitleidenschaft geraten. Der Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen rund 75.000 Euro betragen.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun in alle Richtungen. Das Auto stellte die Polizei noch in der Nacht sicher. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler hatten Unbekannte den Mercedes möglicherweise in Brand gesteckt. Wer in der Nacht im Bereich der Hölderlin- und der Hauffstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 07161/632360 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: