Michelle Obama und ihr Ehemann Barack bei der Aufzeichnung der ersten Folge ihres neuen Podcasts. Foto: Spotify

In ihrem neuen Spotify-Podcast spricht Michelle Obama unter anderem darüber, warum sie sich in ihren Ehemann Barack Obama verliebt hat. Der war auch gleich bei der ersten Folge zu Gast.

Am heutigen 29. Juli 2020 ging der neue Podcast von Michelle Obama (56, "Becoming"), der ehemaligen First Lady der Vereinigten Staaten, exklusiv beim Streaming-Anbieter Spotify an den Start. Im "The Michelle Obama Podcast" spricht sie mit der Familie, Freunden und Mentoren über persönliche Themen. In der ersten Folge begrüßt die 56-Jährige ihren Ehemann Barack Obama (58), den 44. Präsidenten der USA.

Hier können Sie "Becoming: Meine Geschichte" von Michelle Obama bestellen

Dabei erzählt Michelle Obama was der Grund dafür war, dass sie sich ursprünglich in ihren Ehemann verliebt habe. "Weißt du, im Kern des Ganzen, hast du politisch das getan, was ich von dir als Person kenne und einer der Gründe, warum ich mich in dich verliebt habe, ist...", erklärt Obama. Ihr Mann scherzt: "Es war nicht nur mein gutes Aussehen, aber das ist okay." Sie erwidert: "Du bist süß, weißt du... aber nein, einer der Gründe, warum ich mich in dich verliebt habe, ist dass du von dem Prinzip geleitet wirst, dass wir alle die Hüter unserer Brüder und Schwestern sind. Und so bin ich auch aufgewachsen."

"Dies sind verrückte Zeiten"

Auch über die gemeinsame Selbstisolation sprechen die Obamas. "Wie die meisten Amerikaner haben wir viel Zeit zusammen in der Quarantäne verbracht", erzählt Michelle Obama. Ihr Mann scherzt, dass sie offenbar nicht sehr glücklich darüber sei. Das seien nur Fakten, wertend habe sie es nicht gemeint, erklärt sie weiter. "Ich habe es geliebt", erwidert Barack Obama. Seine Frau stimmt zu: "Ja, ich hatte eine großartige Zeit. Aber wir hatten ein paar interessante Unterhaltungen, weil dies verrückte Zeiten sind."

Zudem sprechen die beiden über ihre gemeinsamen Töchter Malia (22) und Natasha (19) - sowie über die Welt, die sie ihnen gerne zurücklassen würden. Mehr als alles andere wünschten die beiden sich für ihre Kinder, "dass sie in einem Land leben, das jeden respektiert und sich um jeden kümmert, jeden feiert und sieht."

In den kommenden Folgen werden unter anderem Obamas Mutter Marian Robinson (82), ihr Bruder Craig Robinson (58) und der Comedian Conan O'Brien (57) neben ihr zu hören sein.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: