Das Hotel Haghof wurde bis vergangenen Sommer vom Landkreis als Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge genutzt. Foto: Gottfried Stoppel

Zwei ehemalige Hotels im Rems-Murr-Kreis sind in den vergangenen Jahren als Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge genutzt worden. Nun benötigt der Landkreis die Plätze nicht mehr – und es stellt sich die Frage, was mit den Gebäuden in Winterbach und Alfdorf passieren soll.

Winterbach/Alfdorf - Einige Jahre lang sind zwei Hotels im Rems-Murr-Kreis als Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge genutzt worden: Das ehemalige Best-Western-Hotel in Winterbach sowie das Hotel Haghof in Alfdorf waren zu diesem Zweck vom Landkreis angemietet worden. Weil die Flüchtlingszahlen zurückgehen, werden die beiden Unterkünfte nun nicht mehr benötigt. Bereits im vergangenen August haben die letzten Bewohner das Hotel Haghof verlassen, der Mietvertrag endete im Dezember.

Wohnheim für Saisonarbeiter

Auch im ehemalige Winterbacher Hotel leben nur noch einige wenige Flüchtlinge, die Unterkunft soll bis Ende April aufgelöst werden. Der Kreis hat das Gebäude bis Ende 2020 angemietet. „Wir werden es an einen gewerblichen Wohnheimbetreiber untervermieten“, erläutert Martina Keck, Sprecherin des Landratsamtes. Saisonarbeiter oder reisende Handwerker sollen dort unterkommen.

Was auf Dauer mit den beiden Hotels passieren soll, dazu demnächst mehr.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: